Schweigen ist Silber

Reden ist ein anderes Edelmetall: Dies und das zum Reich der Fiktionen

Martins Frage

leave a comment »

Für mich ist die interessanteste Frage an George RR Martins Zyklus A Song of Ice and Fire, an dessen 5. Band A Dance with Dragons ich gerade lese, wie sich eigentlich die Magie von Westeros erklärt. Im ersten Band hatte ich das Gefühl, dass es da eben so unheimliche untote Wesen gibt, aber der Rest ziemlich natürlich abläuft. Es passt zum zynischen Weltbild, das die Handlung vermittelt, wenn auch die Macht der Priester eher auf Ihrer weltlichen Position beruht. Aber dann taucht (Bd. 2? Bd. 3?) Melisandre neben King Stannis auf, die echte Magie zu besitzen scheint. Und auf einmal ist der Zyklus etwas in Schräglage geraten, denn die Einführung von Magie bedeutet immer, dass ein Schriftsteller sich nicht an die Regeln zu halten braucht, es sei denn, für die Magie werden selbst Regeln deutlich. Die einzige Regel, die ich bei Martin bisher erkennen kann, ist, dass Magie absolut selten ist. Aber das macht ja nur neugieriger darauf, was eigentlich deren Quelle ist.

Der 5. Band hat auch ein weiteres interessantes neues Moment dem Zyklus hinzugefügt; das ist der untote „Ranger“ Coldhand. Ich bin noch nicht weit genug in der Lektüre fortgeschritten, um zu wissen, ob seine Herkunft noch erläutert wird: Interessant ist Coldhand, weil er offenbar seine Persönlichkeit behalten hat, also etwas in ihm den Verwandlungsprozess, der aus Leichen Untote macht, über“lebt“ hat. Ist das die gleiche Art von Untotendasein, die der „Kiss of life“ an Catelyn produziert hat?

Die ganze Geschichte scheint darauf hinauslaufen zu wollen, dass Daenerys, wenn sie denn mal mit ihren Drachen in King’s Landing eingetroffen ist, sich der Bedrohung durch die „Other“ stellen muss. Und ob dies ein einigendes Moment ist, dass den Konfliktparteien hilft, ihre Differenzen zu überwinden, oder ob es einen Sieger geben muss. — Aber vermutlich unterschätze ich Martin mit dieser Spekulation.

Advertisements

Written by redeni

Juli 28, 2011 um 20:44

Veröffentlicht in Lesen und lesen lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: